Über CrossCulTour

Das Projekt CrossCulTour endete nach dreijähriger Laufzeit im Dezember 2011. Dieses Wissensportal besteht weiter, allerdings ist keine weitere Wartung und Aktualisierung vorgesehen.

Mit der Bitte um Verständnis

Ihr CrossCulTour-Team

 

Das Projekt

CrossCulTour steht für „Cross Marketing Strategien für Kultur und Tourismus zur Schaffung von Anreizen sowie zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit in Städten und Regionen“. Die Europäische Kulturstraße TRANSROMANICA, initiiert während eines vorangehenden Projektes im Jahr 2003, verbindet unser gemeinsames romanisches Erbe und hat den Grundstein für CrossCulTour gelegt: Der Ansatz besteht darin, die Ergebnisse und Partnerschaften aus TRANSROMANICA weiterzuentwickeln. Ausgehend vom romanischen Erbe berücksichtigt CrossCulTour auch spätere Stilepochen und weitere kulturelle Aspekte der Regionen wie z. B. Pilgern (Projektstudie), etabliert Zusammenschlüsse mit Marketingpartnern und fördert branchenübergreifende Kooperationen. Die allgemeinen Projektziele sind:

  • Bewahrung und Inwertsetzung von Kulturstätten und –landschaften durch einen adäquaten Crossmarketing-Ansatz im Kulturtourismus
  • Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit kultureller Destinationen durch die Schaffung von Kooperationen mit kleinen und mittelständischen Unternehmen, Erschließung von Märkten sowie Verbindung von benachteiligten Regionen mit kulturellen Zentren durch den Einsatz innovativer Kommunikationstechnologie
  • Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen
  • Stärkung der regionalen und europäischen Identität für 7,6 Millionen Bürger der Partnerregionen auf der Grundlage gemeinsamer kulturhistorischer Wurzeln

 

Die Website

Diese vom Institut für Geschichte an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt unter der Leitung von AO. Univ.-Prof. Mag. Dr. Johannes Grabmayer betreute Website enthält Materialien (Links und Literatur) zu den für das Projekt CrossCulTour relevanten Epochen und Themenbereichen. Gemeinsam mit einem zukünftigen Online-Magazin bilden sie den Kern eines Wissensportals, das in weiterer Folge die Aktivitäten eines Exzellenz-Netzwerkes unterstützen soll.

Weiters bietet die Website interessierten Personen Informationen und Anmeldemöglichkeiten für zwei in den Jahren 2010 bzw. 2011 im Rahmen von CrossCulTour stattfindende "Summer-Schools", die sich mit den Themenbereichen "Kulinarik" und "Symbolik" befassen und deren Vorträge im Rahmen des Online-Magazins publiziert werden.

 

Lead-Partner

   Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt (Deutschland)                                         

Projektpartner

   Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Österreich)      

   dwif-Consulting GmbH (Deutschland)      

   Internationales Tourismusinstitut (Slowenien)      

   Landestourismusverband Sachsen-Anhalt (Deutschland)       

   Lokale Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Langhe Monferrato Roero (Italien)

   Provinz Modena (Italien)

   Thüringer Tourismus GmbH (Deutschland)

   TRANSROMANICA e.V. (Deutschland)


Inhalt abgleichen